Die Trinkwasserverordnung

Die Überprüfung des Trinkwassers ist eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Im Wasser können bis zu 2.000 unterschiedliche Substanzen und Stoffe enthalten sein. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass 200 Stoffe wegen ihrer Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit geprüft werden  sollten. Nach der deutschen Trinkwasserverordnung müssen weitaus weniger Substanzen auf die festgelegten Grenzwerte überprüft werden. Bei Mineralwässern sind dies sogar noch weniger Stoffe.

Viele der im Wasser enthaltenen Substanzen und Stoffe werden überhaupt nicht geprüft.